Diese Seiten werden auf dem Handy eventuell nicht richtig dargestellt...

Für das Jahr 2022 ist kein Wurf geplant...

Wir haben für uns festgelegt, dass wir jeder Hündin in unserem Rudel, einmal in ihrem Leben die Möglichkeit bieten wollen, ihre eigene, kleine Familie auf die Welt zu bringen...

Es ist das natürliche Bedürfnis einer jeden Hündin. Aus diesem Grunde wollen wir unsere kleine Alva, aus dem Land der Riesen, auf alle Eventualitäten vorbereiten. 

Sie wird im Laufe der Zeit alle Untersuchungen, Prüfungen und Ausstellungen erfahren und eine gute Ausbildung erhalten.

Sollte sie sich in dieser Zeit bewähren, steht einem weiteren Wurf nichts im Wege.

Wir stehen hier aber in keinster Weise unter Druck oder Stress... wir lassen es auf uns zukommen.

 

Es soll jeder Wurf gut durchdacht sein und etwas ganz besonderes bleiben.

 

Unsere Vreya würde nach der vorgeschriebenen Welpenpause, bei der nächsten Deckmöglichkeit, in das 7. Lebensjahr gehen. Das ist uns persönlich zu alt, selbst wenn wir davon ausgehen können, dass sie körperlich dazu in der Lage wäre. 

Wir werden immer, aus jedem Wurf, einen Welpen behalten... Deshalb haben wir es nicht so eilig. Du bist einfach näher bei den anderen Welpenbesitzern dran und kannst Dich dabei viel besser in ihre Köpfe versetzen. Außerdem entstehen dabei ganz tolle Freundschaften.


Am 08.10.2020 hat unsere Leonbergerhündin "Vreya" acht wundervolle Welpen zur Welt gebracht.

 

 

 

 

Sehen Sie hier die Bilder und Geschichten unserer 8 Welpen.

                                      (klick)


Bei uns wachsen die Welpen selbstverständlich in unserem Familienverband auf.

Sie werden bei ihrer Mutter wohlbehütet aufwachsen. Bis zu ihrem Auszug werden sie bei uns schon einiges erlebt und kennengelernt haben...

Bei der Abgabe der Welpen bekommen Sie von uns eine Ahnentafel des DCLH, mit dem Logo des VDH / FCI. Die Hunde sind bis Dato gechipt, geimpft und mehrfach entwurmt worden...

Nicht nach Sinn, sondern nach Vorschrift.

Vor der Abgabe werden alle Welpen durch einen Zuchtwart auf Herz und Nieren geprüft und abgenommen. Wir werden für jeden Welpen ein eigenes Tagebuch führen.

Sie bekommen von uns sein erstes Hundegeschirr mit Leine, einen Futternapf, sowie eine Futterration für die nächsten vier Wochen, mit entsprechender Fütterungsempfehlung.

Für die regelmäßige Fellpflege legen wir Ihnen eine sanfte Bürste dazu. Gegen das Heimweh darf der Welpe sein Schlafkörbchen mitnehmen... es riecht so gut.

 

... und vieles, vieles mehr.


Da sich unsere Welpen ihre zukünftigen Familien nicht selber aussuchen können, übernehmen wir gerne, sehr verantwortungsbewusst, diesen Part. Dabei kommt es uns nicht darauf an, ob einer arm oder reich ist, oder ob jemand groß oder klein ist. Viel wichtiger ist uns, dass das Herz am richtigen Fleck sitzt, das Bewusstsein für Veränderung vorhanden ist und etwas (viel) Zeit und Geduld mitgebracht wird.

Es sollte ein Hobby... eine Beseelung sein und keine Einnahmequelle.

Der Profit durch das Tier ist an sich eine Perversion und zwar auf allen Ebenen.